Definition auf JungleKey Wiki
 
                 

 Compact Advanced Adult
Web|Bilder|Shop|Videos|News|Wmx|Mobile| Wiki|Add this Engine
 
Social :
 
 
       
Word of the Day :
 
 Add a new definition 

Sibylle Weischenberg
2014.12.20
   0 up - 1 down   Nein
Nein
  Ja
Ja
Sibylle Weischenberg ist eine deutsche Journalistin und Autorin. Sie war zweimal verheiratet und wurde wieder geschieden. Sie hat eine Tochter und lebt in München. Weischenberg stammt aus Schleswig, ist in Köln aufgewachsen, studierte Modedesign mit Diplom, anschließend Publizistik, Kunstgeschichte, Germanistik, Journalistik und Soziologie. Sie begann ihre journalistische Laufbahn als Redakteurin bei den Tageszeitungen Hamburger Abendblatt und Rheinische Post sowie als Korrespondentin der britischen Nachrichtenagentur Reuters. Vor der Bundestagswahl 1987 begleitete sie den SPD-Kanzlerkandidaten Johannes Rau auf einer Deutschlandreise als Pressereferentin. Danach arbeitete sie als verantwortliche Redakteurin beim Hamburger Nachrichtenmagazin Der Spiegel, als Hamburger Korrespondentin des Burda-Verlages, als Society-Kolumnistin und Unterhaltungs-Ressortleiterin beim Magazin Gala und als Society-Kolumnistin und Ressortleiterin der Illustrierten Bunte. Im Fernsehen war sie zu sehen als Kommentatorin bei Live-Berichterstattungen des Senders RTL, wie der Beerdigung von Prinzessin Diana oder der Hochzeit des niederländischen Thronfolgers Willem-Alexander mit Máxima. Jeden Donnerstag tritt Sibylle Weischenberg in der Rubrik W.I.P. (Weischenbergs Important People) im Sat.1-Frühstücksfernsehen auf. Darüber hinaus ist sie als sogenannte "Society-Expertin" gelegentlich in TV-Magazinen wie Brisant, Hallo deutschland oder Taff zu sehen. 2007 erschien ihr Buch Ich hasse den Sommer, im Herbst 2008 erschien die Fortsetzung, Meine 30 Lippenstifte und ich. Beide Hörbücher hat sie selbst gesprochen. Sibylle Weischenberg wird von ihrer Tochter Laura gemanagt, die aus ihrer geschiedenen Ehe mit Siegfried Weischenberg stammt.

By JungleKey.de, deutsche Auswahl.
Reisekönigtum
2014.12.7
   1 up - 0 down   Nein
Nein
  Ja
Ja
Das Reisekönigtum war die seit der fränkischen Zeit bis in das Spätmittelalter hinein übliche Form der Herrschaftsausübung durch König oder Kaiser (als Reisekönig oder Reisekaiser). Die deutschen Könige des Mittelalters regierten nicht von einer Hauptstadt aus. Sie reisten mit Familie und Hofstaat durch das Reich - aber dies war auch der Fall in anderen europäischen Ländern, in denen Ausdrücke wie "itinerant kingship", "travelling kingdom" und "corte itinerante" verwendet werden, um dieses Phänomen zu beschreiben. Die Könige mit ihrem Gefolge reisten von einer Pfalz zur anderen. Das alte deutsche Reich besaß keine Hauptstadt im heutigen Sinne, sondern wurde von wechselnden Orten aus regiert. Diese Orte waren meist auf Krongut errichtete Pfalzen, oder aber Bischofsstädte. Die Wege, die der Hofstaat auf diesen Reisen zurücklegte, nennt man Itinerare. Dabei ist zu berücksichtigen, dass die Pfalzen oft in verkehrsgünstigen und auch fruchtbaren Gebieten angelegt wurden, die von Königshöfen als Mittelpunkt königlicher Grundherrschaften zur Versorgung umgeben waren. Die Königshöfe lagen dabei verstreut über das gesamte Reich. Die Zusammensetzung des Hofstaats änderte sich dabei, je nachdem, durch welches Gebiet man zog, und welche Adlige sich dem Hof mit ihrem Gefolge auf dieser Reise anschlossen oder sich auch wieder von ihm entfernten. Im Laufe eines Jahres wurden dabei erstaunliche Strecken zurückgelegt. Historiker errechneten anhand von Urkunden, dass z. B. Kaiser Heinrich VI. und sein Gefolge zwischen dem 28. Januar und dem 20. Dezember 1193 mehr als 4.000 Kilometer kreuz und quer durch Deutschland reisten. Die Rekonstruktion der Reisestationen ergab hierbei folgende chronologische Abfolge: Regensburg - Würzburg - Speyer - Hagenau - Straßburg - Hagenau - Boppard - Mosbach - Würzburg - Gelnhausen - Koblenz - Worms - Kaiserslautern - Worms - Haßloch - Straßburg - Kaiserslautern - Würzburg - Sinzig - Aachen - Kaiserswerth - Gelnhausen - Frankfurt a. M. - Gelnhausen. Das Reisekönigtum diente einerseits dem besseren Überblick über das Reich, gleichzeitig ermöglichte es aber auch die Kontrolle über lokale Fürsten und diente somit dem Zusammenhalt des Reiches. Damals wurde Herrschaft über persönliche Beziehungen ausgeübt, wozu es auch erforderlich war, persönlich den Kontakt mit den Beherrschten zu suchen. Andererseits war es auch nur durch die Reisetätigkeit möglich, die wirtschaftlichen Bedürfnisse des Hofes zu stillen, da es damals aufgrund der unzureichenden Verkehrswege noch nicht möglich war, eine größere Gruppe von Menschen dauerhaft am selben Ort zu versorgen. Anstatt die Lebensmittel zum Hof zu schicken wanderte der Hof zu den Lebensmitteln.

By JungleKey.de, deutsche Auswahl.
Wolfgang Nöth
2014.12.29
   1 up - 0 down   Nein
Nein
  Ja
Ja
Wolfgang Nöth ist ein deutscher Tenor. Nach dem Abitur in Regensburg und privaten Gesangstunden u. a. bei Kammersänger Walter Berry studierte er von 1996 bis 2002 an der Universität Mozarteum Salzburg bei Lilian Sukis Opern- und Sologesang. Nach erfolgreicher Teilnahme an einem österreichischen Gesangswettbewerb wurde er von Intendantin Karen Stone und Generalmusikdirektor Philippe Jordan an das Opernhaus Graz verpflichtet, wo er einige Spielzeiten festes Ensemblemitglied war. Dort lernte er auch den berühmten Tenor Reiner Goldberg kennen, der seither sein Mentor und Lehrer geworden ist. Schon während seiner Grazer Zeit entwickelte er eine rege Gastspieltätigkeit, die ihn unter anderem über das Staatstheater Wiesbaden, das Teatro Verdi in Triest und die Staatsoper Hannover hin zu einer Karriere als freischaffender Künstler führte. Zu seinen Partien zählen u. a. der Tamino in Mozarts Zauberflöte, der Herzog in Verdis Rigoletto, der Tassilo in Kálmáns Gräfin Mariza, der Erste Fremde in Künnekes Der Vetter aus Dingsda, Max in Webers Freischütz und viele andere Rollen, auch in modernen Opern. Sein italienisches Repertoire reicht von den Verdi-Partien des Cassio im Otello, des Macduff im Macbeth, Manrico in "Il trovatore" und Alvaro in "La forza del destino" über den Edgardo in Donizettis "Lucia di Lammermoor" bis zum Rodolfo in Puccinis "La Bohème" und viele mehr. Obwohl deutscher Herkunft, verfügt Wolfgang Nöth über ausgeprägte belcantistische Fähigkeiten. Die "italianitá" in seiner Stimme ist dabei auffallend. Durch seine für einen Tenor ungewöhnliche Größe von 198 cm besitzt er eine starke Bühnenpräsenz. Wolfgang Nöth ist auch als Lied- und Oratoriensänger gefragt. Er ist zudem als Gesangslehrer und Stimmberater tätig.

By JungleKey.de, deutsche Auswahl.
Anna Müller-Tannewitz
2014.12.6
   1 up - 0 down   Nein
Nein
  Ja
Ja
Anna Müller-Tannewitz geb. Tannewitz war eine deutsche Jugendbuchautorin. Ihr bekanntestes Werk ist der Jugendroman Blauvogel, der die Geschichte eines 9-jährigen Jungen erzählt, der während des Franzosen- und Indianerkrieges von Indianern entführt und dann von ihnen als Adoptivsohn aufgezogen wird.

By JungleKey.de, deutsche Auswahl.
Adrian Sauer
2014.12.20
   1 up - 0 down   Nein
Nein
  Ja
Ja
Adrian Sauer ist ein zeitgenössischer deutscher Künstler. 1997 bis 2003 studierte er Fotografie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig. Sauer lebt und arbeitet in Leipzig. Sein Vater ist Joachim Sauer, Ehemann der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel.

By JungleKey.de, deutsche Auswahl.
Tina Daute
2014.12.1
   1 up - 0 down   Nein
Nein
  Ja
Ja
Tina Daute (* im 20. Jahrhundert in Karl-Marx-Stadt; Künstlername Tina) ist eine deutsche Sängerin und Rundfunkmoderatorin. Sie wurde in den 1980er Jahren als Popsängerin in der DDR bekannt.

By JungleKey.de, deutsche Auswahl.
Kareen Schröter
2014.12.4
   5 up - 3 down   Nein
Nein
  Ja
Ja
Kareen Schröter ist eine ehemalige deutsche Filmschauspielerin. Auf der Suche nach jugendlichen Darstellern entdeckte Regisseur Herrmann Zschoche im Frühsommer 1977 die damals 14-jährige Schülerin an einer Ost-Berliner Oberschule. Er gab ihr die weibliche Hauptrolle in seinem im Spätsommer und Herbst 1977 gedrehten und 1978 veröffentlichten Jugendfilm Sieben Sommersprossen. Zwei Jahre später setzte Zschoche sie in seinem Film Und nächstes Jahr am Balaton ein. Unter der Regie von Hans Kratzert spielte Kareen Schröter 1980 in dem Film Mein Vater Alfons (nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Günter Ebert). 1984 war sie an der Seite von Jaecki Schwarz, Franziska Troegner, Karin Ugowski und Simone von Zglinicki in einer Hauptrolle im Fernsehfilm Ach du meine Liebe zu sehen. Danach zog sich Schröter aus dem Schauspielgeschäft zurück und studierte Psychologie. 2003 wurde sie in der Fernsehdokumentation Busen, Broiler, Bananen - Jugend in der DDR vor der Kamera über ihre Filmerfahrungen in ihrer Jugend interviewt.

By JungleKey.de, deutsche Auswahl.
Gabriele Schramm
2014.12.1
   1 up - 0 down   Nein
Nein
  Ja
Ja
Gabriele Schramm ist eine deutsche Schauspielerin, Malerin und Buchautorin.

By JungleKey.de, deutsche Auswahl.
Laura Di Salvo
2014.12.24
   1 up - 0 down   Nein
Nein
  Ja
Ja
Laura Di Salvo ist eine deutsche Journalistin und Fernsehmoderatorin. Die Tochter einer Deutschen und eines Italieners ist in Rödermark aufgewachsen. Nach einem Studium der Politologie, Soziologie und Romanistik an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main samt einer Studienzeit an der Universität Padua arbeitete sie zunächst als Reisejournalistin. Sie moderierte die Sendung "Abenteuer & Reisen" auf n-tv. Seit August 2001 moderiert sie zahlreiche Wettersendungen des Hessischen Rundfunks und der ARD. Außerdem ist sie Schirmherrin der Velo-Taxi-Flotte in Frankfurt und engagiert sich in diesem Zusammenhang für die AIDS-Hilfe. Im September 2006 präsentierte sie den "Race for the cure", der sich für die Vorsorge von Brustkrebs einsetzt.

By JungleKey.de, deutsche Auswahl.
Angelika Meissner
2014.12.24
   2 up - 2 down   Nein
Nein
  Ja
Ja
Angelika Meissner (* 25. November 1940 in Berlin, auch als Angelika Voelkner und Angelika Meissner-Voelkner aufgetreten) ist eine ehemalige deutsche Filmschauspielerin. Angelikas Mutter, Hildegard Voelkner, geborene Meissner, war Leiterin der Werbevorspann-Abteilung bei der UFA. Angelika trat großteils unter dem Geburtsnamen ihrer Mutter "Meissner" auf. In einigen ihrer Filme trug sie auch den Doppelnamen Meissner-Voelkner. In ihrem ersten Film Nachtwache wird sie als Angelika Voelkner geführt. In Die Mädels vom Immenhof wird sie als Angelika Meissner-Voelkner geführt, in Ferien auf Immenhof als Angelika Meissner. Die unterschiedliche Namensführung bei der Immenhof-Trilogie resultiert wohl daraus, dass Angelikas Eltern während dieser Zeit geschieden wurden und sie den Geburtsnamen ihrer Mutter "Meissner" annehmen musste.

By JungleKey.de, deutsche Auswahl.
Franz Eichhorst
2014.12.12
   1 up - 0 down   Nein
Nein
  Ja
Ja
Franz Eichhorst war ein deutscher Maler, Radierer und Illustrator. Unter der Leitung von Friedrich Kallmorgen studierte Franz Eichhorst an der Berliner Kunstakademie. Eichhorst nahm als Kriegsfreiwilliger am Ersten Weltkrieg teil. In den frühen 1920er Jahren fand Eichhorst eine zweite Heimat in Matrei in Osttirol und richtete sich dort ein Atelier ein, in dem er in den Sommermonaten arbeitete. Hier entstand 1928 eines seiner bedeutendsten und bekanntesten Gemälde "Mädchen mit Krug". In der Zeit des Nationalsozialismus wurde Eichhorst hauptsächlich durch seine Kriegsbilder bekannt. So schuf er von 1935 bis 1938 einen Zyklus von Kriegsbildern für das Rathaus Schöneberg in Berlin. Bereits 1933 erhielt er "für die Ausmalung des großen Festsaales im Schöneberger Rathaus" den zweiten Preis, zusammen mit Raffael Schuster-Woldau aus München. Sieger wurde der deutsche Maler Ernst Christian Pfannschmidt (1868-1949). Am 20. April 1938 verlieh Adolf Hitler ihm den Titel Professor. Mit insgesamt 56 seiner Bilder war er auf den Großen Deutschen Kunstausstellungen im Münchner Haus der Deutschen Kunst vertreten; dabei überwogen Kriegsszenen aus dem Zweiten Weltkrieg, besonders aus Polen und Russland. Zu den dort ausgestellten Bildern gehörten: 1940 Feuernde Geschütze bei der Beschießung von Warschau (Aquarell) 1941 Abtransport polnischer Gefangener (Aquarell) 1942 Gefangene Bolschewisten in Mogilew (Aquarell und Pastell) Bei den Ausstellungen Deutsche Künstler und die SS 1944 zeigte er in Breslau das Bild "Liegender Schütze" und in Salzburg "Im Splittergraben".

By JungleKey.de, deutsche Auswahl.
Doris Knecht
2014.12.4
   1 up - 2 down   Nein
Nein
  Ja
Ja
Doris Knecht ist eine österreichische Journalistin und Schriftstellerin. Seit 1985 lebt Doris Knecht in Wien. Sie versuchte sich dort an verschiedenen Studienfächern wie Politikwissenschaften, Germanistik und Architektur. Nach verschiedenen Jobs begann sie 1989 ihre journalistische Karriere beim Wiener Stadtmagazin Falter, bei dem sie dann von 1995 bis 1998 als stellvertretende Chefredakteurin tätig war. 1998 wechselte sie zum Nachrichtenmagazin profil. Seit 2000 arbeitet sie für den Schweizer Tagesanzeiger, bei welchem sie bis Mitte 2006 eine populäre wöchentliche Kolumne unterhielt. Diese erschien zuerst jeweils in der Samstagsbeilage. Seit Anfang 2005 befand sich ihre Kolumne im Kulturteil. Seit der grafischen Überarbeitung des Kurier im Spätsommer 2006 hat sie eine tägliche Leitkolumne in dessen Chronikteil, genannt "Jetzt erst Knecht". Seit 2005 fungiert Knecht außerdem als Jurorin beim Protestsongcontest. Zusammen mit dem Musikredakteur Christian Schachinger hat sie Zwillingstöchter, die 2002 zur Welt kamen. Mit ihrem Roman Gruber geht! schaffte Knecht es 2011 auf die Longlist des Deutschen Buchpreises.

By JungleKey.de, deutsche Auswahl.
Porsche 911 GT1
2014.12.29
   0 up - 3 down   Nein
Nein
  Ja
Ja
Der Porsche 911 GT1 ist ein Rennwagen, der zur Teilnahme in der GT1-Klasse beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans konstruiert und aus Homologationszwecken auch als Straßenwagen verkauft wurde. Im Gegensatz zu seinen Schwestermodellen 911 GT2 und 911 GT3 wurde der GT1 aber nicht auf Basis eines Serienfahrzeuges zum straßentauglichen Rennwagen weiterentwickelt, sondern lediglich in limitierter Auflage als Homologationsmodell für den Straßeneinsatz gebaut. Er wird trotz der Bezeichnung von manchen nicht als echter Porsche 911 angesehen, da er nicht dessen traditionelle Kennzeichen Luftkühlung und Heckmotor aufweist, sondern von einem wassergekühlten Mittelmotor angetrieben wird. Zudem besitzt er eine komplett eigenständige, deutlich flachere Karosserie, die aus CfK gefertigt wurde. Ihr Design orientierte sich zwar maßgeblich an den 911ern der Typen 993 und 996, die Karosserie des "Elfers" besteht allerdings aus feuerverzinktem Stahlblech.

By JungleKey.de, deutsche Auswahl.
Udo Wachtveitl
2014.12.1
   1 up - 1 down   Nein
Nein
  Ja
Ja
Udo Wachtveitl ist ein deutscher Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor.

By JungleKey.de, deutsche Auswahl.
Birgit Heinecke
2014.12.25
   1 up - 1 down   Nein
Nein
  Ja
Ja
Birgit Heinecke ist eine ehemalige deutsche Handballspielerin. Sie spielte für den SC Magdeburg in der DDR-Oberliga und wurde mit der DDR-Nationalmannschaft 1978 Weltmeisterin. Zwei Jahre später gelang ihr mit der Nationalmannschaft bei den Olympischen Spielen 1980 in Moskau der Gewinn der Bronzemedaille. Insgesamt bestritt sie 57 Länderspiele für die DDR. Nach ihrer Karriere war sie in der Ausbildung beim SC Magdeburg tätig. Später arbeitete sie bei der Magdeburger Tageszeitung Volksstimme in der Marketing-Abteilung. Seit 2004 ist sie die Marketingleiterin bei der Ostsee-Zeitung in Rostock.

By JungleKey.de, deutsche Auswahl.

 Add a new definition



You write your Wiki.
Your words. Your definitions.

 
Increase your traffic :
give your link too.

 
Rss
 
 

Vote for the best articles.
 
 
 

Against.
 
 
 

No Spam.
 
 
 

Subscribe freely :
Rss

 
  News  

  News  
• Press News... 
 
 
      images   
 
Image.jpg
200 x 150 - jpeg - 75 Ko

 

   Videos   


JungleKey.video
3 min 45 s
 
 

Mom & Dad Project.